*
Online Coaching Login



Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?

Menu
uthanda

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Online Coaching Company (im Folgenden „OCC“ genannt)

Stand: Februar 2014

§ 1 Geltungsbereich

Unsere AGB gelten für die Teilnahme an allen von uns angebotenen Online-Dienstleistungen, wie Workshops, Coaching, etc. nach Maßgabe des zwischen uns und dem/der Nutzer/in geschlossenen Vertrages.

Es gilt jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung der AGB.

§ 2 Vertragsinhalt

Die OCC stellt auf ihrer Website www.online-coaching-company.com Onlineberatungen in den jeweils angegebenen Bereichen zur Verfügung. Es handelt sich hierbei um ein Beratungsangebot, welches sowohl Trainings- als auch Coaching-Elemente beinhaltet.

Unter dem Punkt „Unsere Pakete“ auf der OCC-Website kann der/die Nutzer/in die verschiedenen Beratungspakete auswählen. Entsprechend dem gewählten Vertragsinhalt wird die Beratung für die vereinbarte Dauer und den entsprechenden Umfang in einem anonymisierten Coachingbereich durchgeführt. In den jeweiligen interaktiven Einheiten kann der/die Nutzer/in persönliche Daten eingeben, die während der Dauer der vereinbarten Nutzung der Beratung jederzeit abrufbar gespeichert werden. Die Einzelheiten und wesentlichen Merkmale der verschiedenen Angebote sind unter dem Punkt „Unsere Pakete“ abrufbar.

§ 3 Vertragsschluss  

Die Angebote der Website richten sich ausschließlich an erwachsene Personen.

Voraussetzung für das Zustandekommen des Vertrages ist, dass der/die Nutzer/in das jeweils gewünschte Beratungspaket durch Anklicken des Buttons „jetzt starten“ auswählt. Hierdurch erfolgt die Weiterleitung zu einem Anmeldeformular, in welchem der/die Nutzer/in die für die Abwicklung des Vertrages erforderlichen Daten eingibt. Die Speicherung der Daten erfolgt nur zum Zwecke der Vertragsabwicklung für die vereinbarte Vertragsdauer.

Nachdem der/die Nutzer/in das Anmeldeformular komplett ausgefüllt, die Geltung der AGB anerkannt hat und den Button „Jetzt kostenpflichtig bestellen“ angeklickt hat, gibt der/die Nutzer/in ein verbindliches, kostenpflichtiges Vertragsangebot ab. Danach wird dieser zu einem Fragebogen weiter geleitet, in dem er persönliche Angaben zu seiner Person einträgt, die den Beratern bei der Beantwortung der Fragen hilft. Die Daten werden streng vertraulich behandelt und in keinem Fall an Dritte weitergegeben.

Der Vertrag kommt zustande mit der Annahme des Angebotes durch OCC mittels einer entsprechenden Bestätigungsmail.

Eine Kündigung des Vertrages während der Vertragsdauer ist nur aus wichtigem Grund möglich.

Die Angebote auf der Website stellen keine Heilbehandlung im medizinischen oder therapeutischen Sinn dar, aus der Ansprüche auf Heilung hergeleitet werden können; es handelt sich vielmehr um eine reine Lebensberatung / Coaching.

§ 4 Preise

Es gelten die zur Zeit der Abgabe der verbindlichen Bestellung auf unserer Angebotsseite „Unsere Pakete“ genannten Preise. Diese enthalten auch die gesetzliche Umsatzsteuer in der jeweils gültigen Höhe. Nicht enthalten sind die dem/der Nutzer/in während der Dauer der Online-Nutzung entstehenden Verbindungspreise. Diese hat der/die Nutzer/in jeweils selbst zu tragen.

§ 5 Zahlungsmodalitäten

Die Zahlung wird über den Dienstleister „PayPal“ durchgeführt. Der Kaufpreis ist mit Abschluss des Vertrages sofort fällig. Nach Erhalt der Zahlungsbestätigung durch PayPal erhält der/die Nutzer/in den Zugang zu dem nur für ihn/sie bestimmten Coachingbereich im Forum, welcher wiederum nur für den/die Berater/in zugänglich ist, während der Dauer der vereinbarten Nutzungszeit.

OCC behält sich vor, zukünftig weitere Zahlungsmöglichkeiten anzubieten.

§ 6 Gewährleistung

Die Gewährleistung richtet sich nach den jeweils gültigen gesetzlichen Bestimmungen. OCC übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Website jederzeit erreichbar ist. Dieses kann der Fall sein bei möglichen technischen Störungen, die nicht in unserem Verantwortungsbereich liegen sowie bei für das System notwendigen Wartungsarbeiten.

§ 7 Zugang und Nutzungsrechte

Der/die Nutzer/in verpflichtet sich, die Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) Dritten nicht zugänglich zu machen. Mit der Freischaltung des Forums wird dem/der Nutzer/in das Recht zur ausschließlichen persönlichen Nutzung eingeräumt.

§ 8 Haftung

OCC haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die angebotene Beratung in keinem Fall geeignet ist, (psycho-) therapeutische und/oder medizinische Behandlung bzw. Beratung auch nur ansatzweise zu ersetzen.

§ 9 Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

OCC Online Coaching Company, Schellingstr. 78, 80799 München. Mail: contact@occ-coaching.com

Im Falle eines wirksamen Widerrufs wird der Zugang zum Forum mit Eingang der Widerrufserklärung gesperrt.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

  • zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder
  • eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder
  • die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung  geeignet sind oder
  • schnell verderben können oder
  • deren Verfallsdatum überschritten würde.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn OCC mit der Ausführung der Dienstleistung mit ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ablauf der Widerrufsfrist begonnen oder Sie diese durch Abruf der Leistung selbst veranlasst haben.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 10 Datenschutzerklärung

  1. Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
  2. Die von den Nutzern im Rahmen ihrer Bestellung freiwillig mitgeteilten personenbezogenen Daten werden ausschließlich unter Beachtung der Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) verwendet.
  3. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
  4. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.
  5. Personenbezogene Daten der Nutzer werden nur erhoben, sofern und soweit der/die Nutzer/in solche Daten bei Nutzung der Online Coaching Plattform der Anbieterin freiwillig mitteilt. Eine Verarbeitung und Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nur, soweit dies zur Durchführung des Vertragsverhältnisses zwischen der Anbieterin und dem/der Nutzer/in notwendig ist. Die Daten werden daher an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut bzw. den Finanzdienstleister weitergegeben. Eine darüber hinausgehende Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.
  6. Der/die Nutzer/in hat jederzeit ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über seine/ihre gespeicherten personenbezogenen Daten sowie ggfs. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser Daten.
  7. Der Inhalt der datenschutzrechtlichen Unterrichtung im Sinne dieses § 8 ist für die Nutzer jederzeit unter www.online-coaching-company.com abrufbar.
  8. Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der personenbezogenen Kundendaten, zu Auskünften, Berichtigungen, Sperrung oder Löschung von Daten sowie der Widerruf erteilter Einwilligungen können an die Anbieterin unter der in § 9 dieser AGB bzw. im Impressum angegebenen Anschrift gerichtet werden.

§ 11 Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die Anwendbarkeit zwingender Normen des Staates, in dem der/die Nutzer/in bei Vertragsschluss seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleibt von dieser Rechtswahl unberührt.
Hat der/die Nutzer/in keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz der Anbieterin.
Sofern eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sind oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen im Übrigen. Diese unwirksame oder undurchführbare Bestimmung ist durch eine solche zu ersetzen, die wirtschaftlich oder rechtlich dem am nächsten kommt, was die Parteien mit der ursprünglichen Regelung beabsichtigt haben. Dies gilt auch für etwaige Vertragslücken.

§ 12 Verschiedenes

Einsatz von Cookies: Auf bestimmten Seiten kommen Cookies zum Einsatz, ohne dass wir darauf hinweisen können. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder ihren Browser so einstellen, dass er sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden.

Footer-wshosting

    Werde Fan! 

  RSS

Copyright
  © Copyright 2014 by Online Coaching Company
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail